"Gemma Zeichen setzen" Nachlese

Wegstrecke am 6. Juli
Wegstrecke am 6. Juli

Während des aktuellen Pilgerweges durch Tirol wurden hier jeden Tag kurze Impressionen der TeilnehmerInnen hinzu und einige Bilder hinzugefügt 🙂

Fotos von Sabine Antonitsch, Petra Unterberger, Bruno Moriggl, Beate Neuhold, Irmtraud Titus, Albert Pichler, Elisabeth Comloij

Hinweis für's Anschauen: ganz unten gibt es Pfeile (vorwärts rechts/zurück links)

für die jeweils nächste Seite

Montag, 6. Juli Kufstein bis Kundl...

barfuß im Herzen - offen für den Wandel

 

http://pilgern-kundl-jenbach.brunomoriggl.at/ 

 

Dienstag, 7. Juli  Kundl bis Jenbach

Ganz da sein – wahrnehmen - vertrauen

Mittwoch, 8.Juli Jenbach bis Terfens

Alles kann zum Segen werden - der Wasserstrahl auf einer Baustelle, ein kühlender Wind in der Mittagshitze, Schatten unter den Bäumen, das gemeinsame Gebet, die Gespräche auf dem Weg.

Donnerstag, 9. Juli Terfens bis Hall

Auf dem Weg den eigenen Rhythmus finden - Zeit haben zum Staunen und Lauschen - Dankbar für die Schönheit der Natur.

 http://pilgern-terfens-absam.brunomoriggl.at/

Freitag, 10. Juli Absam bis Völs

Gehen - manchmal auch über die eigenen Grenzen


Staunen - über die eigene Kraft und

 
spüren, wie die Gruppe trägt. 

 

 

 Samstag, 11. Juli Völs bis Pfaffenhofen

 danke allen, die trotz Regen mit dabei waren...

Jes 55, 10 - 11 Denn wie der Regen vom Himmel fällt, und nicht dorthin zurückkehrt, ohne die Erde zu tränkenund sie zum Keimen zu bringen, so ist es auch mit GOTTES Wort: Es kehrt nicht leer zu ihm zurück,ohne zu bewirken, was er will. 


Weg und Ziel sind eins in unserem Leben - aus der Tiefe wachsen , leben und werden

Sonntag, 12. Juli Pfaffenhofen bis Roppen

Das Wasser – Quelle des Lebens - kostbar, erfrischend und bei jedem Brunnen ganz einfach zu holen.

Was für ein Luxus!!

 http://pilgern-telfs-roppen.brunomoriggl.at/ 

Montag, 13. Juli Roppen bis Landeck

Alles auf dem Weg erzählt von der Schönheit der Schöpfung -

die bunten Wiesen und Felder, der weiche Waldboden,

die ruhigen sonnenbeschienenen Wälder,

selbst die steilen Pfade mit ihren Wurzeln und Steinen.

Dienstag, 14. Juli Landeck über Stanz, Grins bis Pettneu 

schritt für schritt

findet der atem

seinen rhythmus

stille kehrt ein

lehrt dich zu lauschen

deinem inneren

manchmal so fremd

und unerhört

erkennst du

deinen weg

der beständig ruft

PU

Mittwoch, 15. Juli Pettneu über St. Jakob und St. Anton nach St. Christoph

...eine Spruchkarte drückt vieles aus:

Was ich im Leben gelernt habe,sind drei Worte:


ES GEHT WEITER!

http://pilgern-roppen-zams.brunomoriggl.at/